Glass-lined Probes

For highest process standards

Redox-Messsonden – Übersicht

Zahlreiche Typen unserer Messsonden sind auf die Messung des Redoxpotenzials ausgelegt. Wie alle anderen Messsonden von Pfaudler sind auch diese äußerst robust und widerstandsfähig. Sie dienen dazu, das bei Oxidations- oder Reduktionsvorgängen entstehende Redoxpotenzial zu bestimmen. Die Messung erfolgt mittels einer Edelmetallelektrode gegen eine Bezugselektrode.

Das Redoxpotenzial wird zwischen einer in die Emailschichten eingebetteten Rhodium-Elektrode und einer emaillierten pH-Bezugselektrode gemessen. Die Größenordnung des an der Bezugselektrode entstehenden Potenzials hängt vom pH-Wert des Produkts ab. Auf diese Weise wird eine vom pH-Wert unabhängige Redoxspannung ermittelt. Die rH-Messsonde ist chemisch äußerst widerstandsfähig: Die Messelektrode besteht aus Rhodium und die Bezugselektrode aus einer pH-Emailbeschichtung.

Kombinierte Messsonde pH/ORP

Durch die Kombination von beiden Messsystemen auf einem Trägerrohr ist es mit der pH/ORP-Messsonde möglich, den pH-Wert und das Redoxpotential gleichzeitig zu messen.

 

Weitere Sonden finden Sie mit dem Pfaudler Product Selection Guide.